CommediaTablePerson->first_name CommediaTablePerson->title

Rolf Heim war bei Commedia-Futura in 4 Produktionen auf der Bühne zu sehen. Zuletzt im Jahr 1999 in „Max. Leben als Mann“.


1999: „Max. Leben als Mann“


... hat man sich 80 Minuten lang gut und witzig unterhalten gefühlt. (HAZ) „Mein Leben als Mann? Ich möchte wissen, was ich, schreibend unter Kunstzwang, erfahre über mein Leben als Mann.“, schreibt Max Frisch in seinem autobiographischen Roman “Montauk“.

1996: „Daheim bei Alba // Casa de Bernarda Alba – nach Lorca“


Die sehr freie Adaption von Fernando Garcia Lorcas “Bernarda Albas Haus“ ... wurde zu einer sehr runden Sache mit vielen Nuancen von Humor und Tragik. (Neue Presse)

1994: „Der Vater, der Sohn und der Kreuzweg “


... gelungenes Wechselspiel zwischen ganz realen und voll elektronischen Bildern ... Eine aberwitzige Idee, die in allen Variationen durchgespielt wurde. (HAZ)

1993: „Gilgamesch – Der Könich der nicht sterben wollte“


Intensive Körperbilder, Tänze und Bewegungsfolgen von expressiver Dynamik, eine unspektakuläre, gerade in ihrer Schlichtheit überzeugende Gebärdensprache verdichten diese Adaption der über 3000 Jahre alten Mythologie zu einem sinnlichen Erlebnis. (HAZ)

Kontakt

COMMEDIA-FUTURA
Seilerstraße 15F
30171 Hannover
T (0511) 81 63 53
theater@commedia-futura.de

Bürozeiten: Mo-Mi 10–16 Uhr

eisfabrikAnreise (Google-Maps)

Mitglied

freies-theater-hannover

laft