Vorstellung

GOLEM – Synthetische Liebe
Erika Silgoner

 Golem: hebräisch für Embryo, rohe Masse, unbeseelte Materie "Gōlem - Synthetische Liebe" erzählt die Poetik einer Beziehung, wenn man sie denn so definieren kann, zwischen einem Mann und seiner anthropomorphen Frustration, die Distanz zwischen der erträumten Liebe und der Unfähigkeit, sie konkret zu machen.  

› weiterlesen
News

Sommerpause

Liebe Freundinnen und Freunde der EISFABRIK, wir machen Sommerpause! Und es fühlt sich richtig gut an, das nach zwei erfolgreichen Festivals sagen zu können.

› weiterlesen

Über drei Jahrzehnte Commedia Futura

Produktionen seit 1982

Bis heute

Insgesamt 2588 Aufführungen davon 93 Eigenproduktionen mit 1417 Aufführungen | 29 Koproduktionen mit 137 Aufführungen | 386 Gastspiele und Kulturveranstaltungen mit 1034 Aufführungen

Kontakt

COMMEDIA-FUTURA
Seilerstraße 15F
30171 Hannover
T (0511) 81 63 53
theater@commedia-futura.de

Bürozeiten: Mo-Mi 10–16 Uhr

eisfabrikAnreise (Google-Maps)

Mitglied

freies-theater-hannover

laft