Habgier treibt den Turbokapitalismus an, die hochmütigen Zyniker regieren die Welt und der Zorn heizt allmorgendlich die Isolierzellen, mit denen wir zur Arbeit rollen. Was einstmals eine Todsünde war, gilt heute als Ausdruck von Selbstverwirklichung und modernem Lebenstil.

Dabei liegen Schwarz und Weiß, Gut und Böse eng beieinander. COMMEDIA FUTURA entwirft ein schillerndes Kaleidoskop menschlicher Leidenschaften und Eitelkeiten auf den Bühnen und in den Kellergewölben der EISFABRIK und lädt das Publikum zu einer dantesken Reise durch Himmel und Hölle ein. Tanz, Theater, Raum- und Videoinstallationen verbinden sich zu einem einzigartigen Szenario.

Mit freundlicher Unterstützung von: Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover, Land Niedersachsen, Fonds Darstellende Künste; Nds. Lottostiftung; Hannoversche Volksbank; Stiftung Nds. Volks- und Raiffeisenbanken; Stadtbezirksrat Südstadt-Bult; gesponsort von MLP-Finanzberatung


Premiere am 15. Nov 2008,
insgesamt 24 Aufführungen zwischen dem 15. Nov 2008 und 28. Mär 2009

Schauspieler / Tänzer


Idee/Konzept: Peter Piontek, Wolfgang A. Piontek
Regie / Choreographie: Dieter Krockauer, Felix Landerer, Wolfgang A. Piontek, Marc Prätsch, Sabine Seume, Zufit Simon
Regieassistenz: Michaela Höll
Dramaturgie: Peter Piontek
Video: Volker Schreiner
Licht: Wolfgang Denker
Kostüme: Sabine Mech
Räume: Wolfgang Heinrich, Wolfgang A. Piontek
Musik: Christof Littmann
Live-Musik: John Berta


Video

Plakat:
Himmel und Hölle
2 Klicks für mehr Datenschutz: Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, wird der Button des sozialen Netzwerks aktiv und es werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

Kontakt

COMMEDIA-FUTURA
Seilerstraße 15F
30171 Hannover
T (0511) 81 63 53
theater@commedia-futura.de

Bürozeiten: Mo-Mi 10–16 Uhr

eisfabrikAnreise (Google-Maps)

Mitglied

freies-theater-hannover

laft