Als Komponist wurde der Amerikaner Tom Johnson mit Werken bekannt, die mit einem extrem reduzierten Tonvorrat oder musikalischen Material auskommen. Eine der ersten Kompositionen, mit denen er seine eigene Spielart der Minimal Music konsequent entwickelte,

ist „Nine Bells“, ein Werk für Glocken und einen Schlagzeuger, der durch seine choreographierten Schritte das Metrum und den Charakter der einzelnen Stücke bestimmt.

Nine Bells wird vom Initiator des Überschlagfestivals, dem Schlagzeuger Philipp Kohnke performt. Zuvor gibt es das Stück „Failing“. Tom Johnson hat ihm den Titelzusatz „ A Very Difficult Piece for Solo String Bass“ gegeben. Es stellt die ausführende Musikerin vor die Aufgabe, gleichzeitig zu spielen und dazu synchron einen Text zu sprechen. Scheitern nicht ausgeschlossen. Zu hören ist die Kontrabassistin Juliane Brockmann. Sie ist u.a. Mitglied der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen.

Mit dem Konzert schlagen wir die Brücke zwischen zwei Festivals. Das Konzert findet in Kooperation mit Musik 21 Niedersachsen im Rahmen der Klangbrücken 2024 statt, gefördert von: Land Niedersachsen / MWK, der Landeshauptstadt Hannover und Unesco City of Music

 

 

 

Kartenservice

| › Karten reservieren Philipp Kohnke / Juliane Bruckmann - Nine Bells & Failing von Tom Johnson // tanzOFFensive 2024
2 Klicks für mehr Datenschutz: Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, wird der Button des sozialen Netzwerks aktiv und es werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

Kontakt

COMMEDIA-FUTURA
Seilerstraße 15F
30171 Hannover
T (0511) 81 63 53
theater@commedia-futura.de

Bürozeiten: Mo-Mi 10–16 Uhr

eisfabrikAnreise (Google-Maps)

Mitglied

freies-theater-hannover

laft