Die geplanten Termine fallen wegen des Corona-Lockdowns aus.

“Die Unterscheidung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist nur eine hartnäckige Illusion.” – Albert Einstein.

Irgendwo sitzt eine Frau am Tisch.
Ihre Erinnerungen und Zukunftsvisionen werden erhellt von einer scheinbar alltäglichen Tischlampe, die in dem ungleichen Duo aus Mensch und Lampe unermüdlich versucht, die Oberhand zu gewinnen. 
Ein Blick auf die innere Zerrissenheit und dieses ewige Bewusstsein, dass sich einfach nicht ausknipsen lässt.

Illusion, Tanz und Figurenspiel fügen sich ohne Worte und sehr schlicht zu etwas zusammen, das sowohl schmunzeln als auch nachdenken lässt - um letztlich mit unerwarteter Tiefe zuzuschlagen.

 

Koproduziert von: LOT-Theater Braunschweig im rahmen von Tanzstelle Braunschweig, Eisfabrik Hannover
Gefördert von: Stadt Braunschweig, Fachbereich Kultur und Wissenschaft; Die Braunschweigische Stiftung; Landeshauptstadt Hannover Kulturbüro; Tersicoreat.off Officina delle arti sceniche e performative Regione Autonoma della Sardegna Ministero per i beni e le attivitá culturali
Mit freundlicher Unterstützung von: T.A.N.Z.-Braunschweig Landesverband Freier Theater in Niedersachsen


Konzept, Choreografie: Sara Angius
Mit: Sara Angius & Stefano Roveda
Figurenkonzept und -bau: Johanna Ehlert
Mentoring: Johanna Ehlert , Anthony Mathieu
Bühnenbild: Dominic Mangione

Kartenservice

2 Klicks für mehr Datenschutz: Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, wird der Button des sozialen Netzwerks aktiv und es werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

Kontakt

COMMEDIA-FUTURA
Seilerstraße 15F
30171 Hannover
T (0511) 81 63 53
theater@commedia-futura.de

Bürozeiten: Mo-Mi 10–16 Uhr

eisfabrikAnreise (Google-Maps)

Mitglied

freies-theater-hannover

laft