Für die Eröffnung der tanzOFFensive 2020 ist keine Online-Kartenreservierung mehr möglich - es gibt nur noch Restkarten an der Abendkasse!

Eröffnung der tanzOFFensive durch den Kulturbüroleiter Dr. Benedikt Poensgen und den Choreographen und Künstlerischen Leiter von Landerer&Company, Felix Landerer.

Uraufführung Esklan Arts Factory:

Gōlem – raw mass

Der „Golem“ ist ein Geschöpf der jüdischen Mystik. Das Wort bedeutet ursprünglich vage Form, Rohmaterial und bezeichnet ein menschliches Wesen, das in den Augen Gottes noch unfertig ist, wie Adam. Im modernen Hebräisch hat es die Bedeutung stumm, schutzlos angenommen.

Eine jüdische Legende erzählt von einem aus Lehm geformten sprach- und seelenlosen Riesen von ungeheurer Stärke und Widerstandskraft, geschaffen, um seinem Schöpfer und den Gläubigen zu dienen und sie zu beschützen.

Die Choreographin Erika Silgoner ist fasziniert von diesem menschenähnlichen Wesen. Im Rückgriff auf den Golem-Mythos untersucht sie die existenziellen Beschränkungen des modernen Menschen und die komplexen Gesetzmäßigkeiten, die sein Leben bestimmen.

 

Eine Koproduktion von DANCEHAUSpiù (Mailand) und der EISFABRIK Hannover im Rahmen einer Konzeptionsförderung des Landes Niedersachsen/MWK.

 

 


Premiere am 07. Feb 2020,
insgesamt 1 Aufführungen zwischen dem 07. Feb 2020 und 07. Feb 2020


Tanz: Francesca Bedin, Noemi Dalla Vecchia, ,Gloria Ferrari, Roberto Morelli
Regie, Choreographie: Erika Silgoner
Live Electronics: Samuel Puggioni

2 Klicks für mehr Datenschutz: Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, wird der Button des sozialen Netzwerks aktiv und es werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

Kontakt

COMMEDIA-FUTURA
Seilerstraße 15F
30171 Hannover
T (0511) 81 63 53
theater@commedia-futura.de

Bürozeiten: Mo-Mi 10–16 Uhr

eisfabrikAnreise (Google-Maps)

Mitglied

freies-theater-hannover

laft