In den Workshops der tanzOFFensive geben Choreograph*innen und Tänzer*innen praktische Einführungen in ihre Arbeitsweisen und ihr Bewegungsrepertoire. Die Workshops richten sich an Tänzer, tanzbegeisterte Laien und Schüler.

Samstag, 2. März, 11 Uhr

Die Choreografin Erika Silgoner lädt die Workshop-Teilnehmer*inne ein, die Besonderheiten ihrer dichten gestischen Tanzsprache zu erkunden, die durch ehrliche und empfindsame Bewegungen gesprägt ist. Nach einer Bewegungsrecherche und der Erprobung von Bewegungsmaterial mit dem Ziel, einer Choreografischen Spur zu folgen gibt es einen Austausch über die Erfahrungen, um dann das Reportoire der Esklan Arts Factory eingehend zu untersuchen.

Wir bitten um formlose Anmeldung zu den Workshops per E-Mail an theater@commedia-futura.de. Achtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Workshop-Teilnehmer erhalten für die Vorstellungen der tanzOFFensive ermäßigte Eintrittkarten.

 

Die Workshops dauern jeweils rund drei Stunden und kosten jeweils 60 Euro (40 Euro ermäßigt) für Schüler der allgemeinbildenden Schulen sind die Workshops frei.

 

 

 

 

 

 

 

Kartenservice

Erika Silgoner - ESKLAN MOVEMENTS // tanzOFFensive 2019 - workshops
Termin

Sa 02.03 11:00 Uhr

Eintritt


Freier Eintritt mit HannoverAktivPass und Eisfabrik-Freundeskreiskarte



Persönliche E-Mail an Freunde

Schreib mal wieder. Wir stellen Dir die wichtigsten Infos für Deine persönliche E-Mail mit einem Klick zur Verfügung. Es öffnet sich Dein lokales E-Mail-Programm mit einem kurzen Infotext zur Veranstaltung.


Dein E-Mail-Programm öffnen

Oder Freunde auf Facebook einladen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, wird der Button des sozialen Netzwerks aktiv und es werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

Kontakt

COMMEDIA-FUTURA
Seilerstraße 15F
30171 Hannover
T (0511) 81 63 53
theater@commedia-futura.de

Bürozeiten: Mo-Mi 10–16 Uhr

eisfabrikAnreise (Google-Maps)

Mitglied

freies-theater-hannover

laft