Die schlechte Nachricht kurz vorweg: Die tanzOFFensive 2022 findet nicht wie gewohnt im Februar/März statt. Wir haben das Festival in Anbetracht der ungewissen Pandemie-Lage und -Vorschriften und der völlig unabsehbaren Entwicklung am Ende des vergangenen Jahres ins spätere Frühjahr verschoben.

Neuer Termin: 20. Mai - 25. Juni. Die besonders gute Nachricht: Das große Festival bekommt einen Ableger für junge Leute: das Festival  [NEO]tanz:offensiv vom 2. - 7. Mai.

Eins können wir schon mit Sicherheit sagen: Zum Auftakt der tanzOFFensive am Freitag, den 20. Mai, wir es ein Wiedersehen geben. IVONA, das italienisch-spanische Ensemble um den Choreographen Pablo Girolami, war für uns die Entdeckung im vergangenen Jahr. So ungestüm und unvorsehbar, einfallsreich und intensiv-grotesk fegten die beiden Tänzer in dem Duo MANBUHSA über die Bühne, daß wir IVONA gleich noch mal eingeladen haben, mit dem Stück MANBUHSANA, einer Weiterentwicklung der urspünglichen Idee für ein sechsköpfiges Ensemble.

Auch mit Lenka Vagnerová&Company und der Cooperativa Maura Morales soll es ein Wiedersehen geben. Letztere kommt mit einem Stück, für das die Choreographin Maura Morales und ihre TänzerInnen erstmals mit dem japanischen Butoh eingelassen haben. Außerdem geplant: Ein Triple-Bill-Abend mit PreisträgerInnen des Coreographenwettbewerbs Hannover, offene Proben zu SHORTS von Landerer&Company, WALLY&EGON - Running Wild von COMMEDIA FUTURA sowie Ferenc Feher und weitere Überraschungen. Die tanzOFFensive wird begleitet offenen Workshops und Profi-Tanztrainings in Zusammenarbeit mit tanzpunkt Hannover.

Das Programm der Festivals [NEO]tanz:offensiv entspricht im großen ganzen dem, was bereits für 2020 geplant, aber wegen Corona zwei Mal abgesagt  werden mußte. Es wird neben den Performances von DUONUX, Doris Uhlich,Hennermanns Horde und IVONA Workshops- und Fortbildungsangebote geben. Monika Garcia Vivcente stellt ihr Projekt Connection Dance Center vor und Célestine Hennermann arbeitet mit SchülerInnen der Elsa-Brandström-Schule vor Ort. [NEO]tanz:offensiv ist eine Kooperation der Kulturellen Jugendarbeit der Landeshauptstadt Hannover und der EISFABRIK.

Gefördert von: S-Hannover-Stiftung, MWK/Land NIedersachsen, Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover

 

2 Klicks für mehr Datenschutz: Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, wird der Button des sozialen Netzwerks aktiv und es werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

Kontakt

COMMEDIA-FUTURA
Seilerstraße 15F
30171 Hannover
T (0511) 81 63 53
theater@commedia-futura.de

Bürozeiten: Mo-Mi 10–16 Uhr

eisfabrikAnreise (Google-Maps)

Mitglied

freies-theater-hannover

laft