Was bleibt, wenn der Beifall verklungen ist? Wenn es gut war, das Gefühl, etwas Aufrührendes erlebt zu haben, großartige Tänzer*innen, die uns die Welt noch einmal mit neuen Augen sehen lassen. Der Double Bill Abend...

mit dem Duo Ivona und der Frantics Dance Company war so ein Erlebnis. Er klingt noch nach, und wer ihn verpaßt hat, kann noch bis zum Ende der Spielzeit am 26. Juli hier https://dringeblieben.de/videos/manbuhsaordinary-people-double-bill-tanzabend dem Video-Stream aus der EISFABRIK folgen.

Die erste große Etappe unserer Ganzjahres-tanzOFFensive 2021 geht dem Ende entgegen. Zum Abschluss stellen wir mit Gastspielen von Sara Angius und Tiago Manqhinho zwei Protagonisten*innen der neuen Braunschweiger Tanzszene vor. Sara Angius zeigt ihr Solo THE WOMAN WHO HAD TWO NAVELS Donnerstag, Freitag, Sonnabend und Sonntag, den 8./9./10./11. Juli, und das Ensemble von Tiago Manquinho ist Donnerstag, Freitag und Sonnabend, den 15./16.17. Juli mit WHO'S AFRAID OF THE BIG BAD WOLF zu sehen. Die Vorstellungen beginnen um 20 Uhr.

Dann sind Ferien. Aber gleich am 2. September geht es weiter: Mit der Cooperativa Maura Morales und der aktuellen Produktion EFECTO MARIPOSA (Do, Fr, Sa, 2./ 3./ 4.9., 20 Uhr) und Cocoon Dance und dem Stück BODY SHOTS (Fr, 9.9., 20 Uhr und Sa, 10.9., 19 und 21 Uhr).

Ebenfalls im September können Sie dann noch einmal COMMEDIA FUTURA und Minako Seki mit Human Form II – Puppets sehen (Do., Fr., Sa., 15./16./ 17.9. und Fr./Sa., den 23./24.9.) Im Herbst geht es dann weiter mit Yotam Peled, Of Curious Nature und einem neuen Stück von Tiago Manquinho.

 

 

2 Klicks für mehr Datenschutz: Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, wird der Button des sozialen Netzwerks aktiv und es werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

Kontakt

COMMEDIA-FUTURA
Seilerstraße 15F
30171 Hannover
T (0511) 81 63 53
theater@commedia-futura.de

Bürozeiten: Mo-Mi 10–16 Uhr

eisfabrikAnreise (Google-Maps)

Mitglied

freies-theater-hannover

laft