Auch diesmal gelingt es der Gruppe auf beeindruckende Weise, Theater mit Film zu verknüpfen und Kinobilder in das Spiel zu integrieren. (HAZ)

Sie waren unsere Helden, ehe die Fantasy-Monster unsere Phantasie zu bevölkern begannen …

Winnetou und Old Shatterhand, Wyatt Earp und Buffalo Bill, Sitting Bull und Geronimo.

Einen Western auf die Bühne zu bringen muss wie Cowboys und Indianer spielen sein – und dann noch ein bisschen als wäre es ein Stück von Beckett.

Es beginnt im legendären Tombstone der Earps und führt dann in die Unterwelt, in der die Helden des Wilden Westens wieder auferstehen: Billy the Kid, der androgyne Revolverheld, und seine Freundin Bonita, Billys Widersacher Pat Garrett und dessen machthungrige Frau, die Saloon- und Hotelbesitzerin Long Leg Kate. Dazu ein geheimnisvoller Indianer, ein Über-

lebender, eine schillernde Figur zwischen Schamane und Zen-Mönch, der ein kleines Alkoholproblem hat. Ein Western auf der Bühne muss auch ein bisschen sein wie ein Stück von Shakespeare, Macbeth zum Beispiel. Denn streng für sich genommen blieben die ganzen Heroen des Wilden Westens flache Abziehfiguren, deren Leben vor allem kurz ist.

COMMEDIA FUTURA greift mit “Wanted – Pat Garrett jagt Billy the Kid” auf ein Genre zurück, dessen Dramaturgie im Grunde zu banal ist, um für die Bühne zu taugen, und dessen Welt potenzierte Fiktion ist. aber eben das macht den Wilden Westen auch zum idealen Schauplatz für ein Theater, dem die assoziativen Bilderketten, die Suggestion und deren Entlarvung wichtiger ist als die handlungsorientierte Erzählung.

COMMEDIA FUTURA hat für dieses Western-Remake das ganze Arsenal seiner theatralischen Mittel genutzt: Jede Menge Filmzitate - als Text, als Video – Physical Theater, Choreographien, Musik, Lieder – ein buntes Stück aus dem Geiste des Schwarz-Weiß-Films. Das Ensemble wird verstärkt durch Mitglieder der Theatergruppe Wilde Reiter.


Premiere am 13. Sep 2002,
insgesamt 14 Aufführungen zwischen dem 13. Sep 2002 und 02. Nov 2002

Ensemble


Konzept: Wolfgang A. Piontek, Peter Piontek
Inszenierung: Wolfgang A. Piontek
Regieassistenz: Rike Oehlerking
Bühne: Markus Petrasch
Kostüme: Andrea Kuhls
Musik: Lüder Lindau
Videos: Volker Schreiner
Lichtdesign: Wolfgang Denker

„Die Wilden Reiter“: Gabriele Dragon, Tanja Römermann, Silke Tempel, Gundi Wolf, Harry Bailly, Bernd März, Jens Meier, Robert Strohmeyer, Michael Urowski

Plakat:
Wanted - Pat Garrett jagt Billy The Kid
2 Klicks für mehr Datenschutz: Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, wird der Button des sozialen Netzwerks aktiv und es werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

Kontakt

COMMEDIA-FUTURA
Seilerstraße 15F
30171 Hannover
T (0511) 81 63 53
theater@commedia-futura.de

Bürozeiten: Mo-Mi 10–16 Uhr

eisfabrikAnreise (Google-Maps)

Mitglied

freies-theater-hannover

laft