Ein gelungener Versuch, sich mit einem Thema, das uns auf den Nägeln brennt, künstlerisch auseinanderzusetzen. (HAZ)

“Machtwandler“ erzählt die Vision vom ewigen Spiel um die Macht, vom Erscheinen der Göttin mit ihrem Boten “Herrschaft und Schrecken“. Es zeigen sich monotone Arbeitswelten, Freizeitstrände im Sonnenlicht und moderne Cocktailparties im Stil der Schönen Neuen Welt. Die ständigen Nomierungsrituale scheinen zu funktionieren bis zu dem Moment, da die Macht ihren Lebensraum verliert und als Ohnmacht des eigenen Systems den Weg zur Apokalypse freigibt.

Ausgehend von Orwells “1984“ und Huxleys “Schöne Neue Welt“ wurde Material gesammelt: Fotos, Textzitate; jede Spur, die weiterführte, wurde verfolgt. Der experimentelle Charakter der Probenarbeiten hat insofern seinem Ausdruck im Stück gefunden, als ein Teil der Szenen inhaltlichen Freiraum für Improvisationen und Zufälle behält, während andere fest choreographiert sind , um die Handlung linear weiterzuführen. Ähnliches gilt für Text, Bühnenbild und Musik.

Das transportable Bühnenbild hängt an einem “metallenen Faden“, aufknüpfbar und für jede Raumsituation variabel verwendbar. Hinzukommen raumbetonende Objekte (Kommentatorenstuhl, Normierungzellen etc.), die zusätzlich den Zuschauerraum und die Bühne zu einem gemeinsamen erlebbaren Raum machen.

 

 


Premiere am 16. Mär 1984,
insgesamt 6 Aufführungen zwischen dem 16. Mär 1984 und 05. Jul 1984

COMMEDIA FUTURA OnTour:
16. Mär 1984 Lister Turm Hannover
17. Mär 1984 Lister Turm
23. Mär 1984 Lister Turm
06. Apr 1984 Lister Turm
07. Apr 1984 Lister Turm
05. Jul 1984 IGS Garbsen Garbsen

Ensemble


Konzept: Michael Habelitz,Wolfgang A. Piontek
Inszenierung: Wolfgang A. Piontek
Bühne: Michael Habelitz, Wolfgang A. Piontek, Frank Furmann
Kostüme: Gabi Hoffmann
Musik: Matthias Gawriloff
Lichtdesign: Frank Fuhrmann

Plakat:
Machtwandler
2 Klicks für mehr Datenschutz: Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, wird der Button des sozialen Netzwerks aktiv und es werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

Kontakt

COMMEDIA-FUTURA
Seilerstraße 15F
30171 Hannover
T (0511) 81 63 53
theater@commedia-futura.de

Bürozeiten: Mo-Mi 10–16 Uhr

eisfabrikAnreise (Google-Maps)

Mitglied

freies-theater-hannover

laft